Leber-Diät-Hund

Die Leber ist ein wichtiges Organ, das den Körper von Toxinen reinigt, hilft es, die Verdauung und auch produziert und speichert bestimmte Arten von Serumproteinen. Deshalb, wenn unser Hund richtig von ihm mit einer Lebererkrankung müssen zu kümmern gefunden wurde. Die Behandlung und Umstellung der Ernährung ist der einzige Weg.

Lebererkrankungen

Die häufigsten Lebererkrankungen sind Entzündungen, Leberzirrhose, Herzversagen, Ikterus, Steine, Gallenblasenkrebs, usw. Die Gründe für diese Bedingungen sind unterschiedlich. Von der Genetik durch Virusinfektionen, mit einer schlechten Ernährung und Mangelernährung zu beenden. Diese Krankheiten sind besonders anfällig älteren Tieren. Kranke Leber ist kein Urteil Mit einer Lebererkrankung, kann unser Haustier immer noch eine lange Zeit leben. Allerdings wird es nur möglich mit der richtigen Behandlung und Ernährung. Leber Ernährung ist auf Low-Protein-Diät, die Herstellung von Ammoniak durch den Darm zu begrenzen. Nahrungsmittel sollten auch Mineralien und Nährstoffen enthalten, die die Regeneration der Leber sowie niedrig fermentatives Faser beschleunigen, was sich positiv auf die Darmperistaltik und Darmbarriere wirkt.

Futter sollte in Fett niedrig sein und mit Aminosäuren zur Verbesserung der Fettstoffwechsel, dh Antioxidantien angereichert werden. Vitamin C und E, deren Aufgabe ist es, die Zerstörung von Leberzellen und Natrium, Kupfer und Kalium zu verhindern. Welches Futter ist richtig? Bei Lebererkrankungen muss ein Hund die richtige Nahrung fressen. Am besten die fertige, die für Tiere, die mit einer bestimmten medizinischen Zustand von bekannten Firmen zu wählen. Aber vergessen Sie nicht, vor dem Kauf seiner Zusammensetzung zu überprüfen. Ein solches Futter ist Hill's Canine l/d. Es unterstützt die Arbeit der Leber und ihre Regeneration. Es enthält die richtige Menge und Kombination der Inhaltsstoffe um unsererem Tier schnell zu helfen, seine Form wieder: zB Protein, Aminosäuren und verzweigten aromatischen, Vitamin K, Zink, L-Carnitin, lösliche Ballaststoffe, Natrium, Kalium, Kupfer und Antioxidantien, dh. Vitamin C und E, die den Leberschaden zu schützen. Auf der anderen Seite, ist Royal Canin hepatische für Erwachsene Hunde entwickelt.

Es kann zunächst für einen Zeitraum von sechs Monaten verwendet werden. Futter hat Kupfer reduziert, so daß der Überschuß nicht in den Leberzellen und Natriumansammelt, was zu einer Verringerung der portalen Hypertension. Therapie, die Ernährung verbessern den Stoffwechsel wird, das Auftreten von Entzündungen zu reduzieren, sowie liefern die notwendigen Komponenten für das reibungslose Funktionieren der Leber. Die Antwort auf die besonderen Bedürfnisse von Hunden aus verschiedenen Lebererkrankungen leiden, ist auch FutterTrovet hochverdauliches Liverprotecting Diät (HLD). Es ist leicht, Nahrung zu verdauen, aber schmackhaft, geeignet für Hunde mit Problemen mit dem Verdauungstrakt verbunden sind, Bauchspeicheldrüse und Lebererkrankungen oder Allergien. Enthält Protein, Calcium, Phosphor, Natrium, Kalium, Zink, Linolsäure, Vitamine A, D3, E, oder Biotin. Mit der richtigen Behandlung nährt unser Hund schneller vorgegangen werden wird und effizienter, weil die Diät eine Behandlung hepatischer Medikament hilft. Geeignete Nahrungsmittel wird auch gut die Stimmung des Hundes beeinflussen, denn es wird mialon Magen-Darm-Probleme.

Zobacz również